Haut.Salz.Körper

Haut.Salz.Körper., 2004
Ein Stück von Gregor Zöllig

Auftragswerk der Felix Nussbaum Stiftung, Osnabrück

Musik: Willem Schulz

Bühnenbild mit Videoprojektionen: Elisabeth Lumme und Hiltrud Schäfer

SALZ

Eine Produktion des Tanztheaters der Städtischen Bühnen Osnabrück

zu Ehren des 100 jährigen Geburtstages von Felix Nussbaum

Elisabeth Lumme projiziert Videoarbeiten auf einen Salzberg. Dieser virtuellen Konstruktion von Wirklichkeit flößen die Tänzer Leben ein.

Der im ersten Teil nachempfundenen Verletzbarkeit des menschlichen Lebens werden Bilder/Assoziationen des Wohlgefühls (sich in seiner Haut wohl fühlen), der Erotik und der Energie/Kraft (Schweiß/Salz) gegenübergestellt. Mit dem so entstehenden Eindruck von Vitalität spielen die Bewegungen der Tänzer.

Willem Schulz erweitert das Instrumentarium für diese visuellen Welten durch elektronische und rhytmische Klangwelten.

Ort: Stadttheater Osnabrück

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.